Über uns

Das Grüne Forum Selbstverwaltung e.V. in Mecklenburg-Vorpommern ist ein gemeinnütziger Verein mit dem übergreifenden Ziel der Förderung des demokratischen Staatswesens in weitsichtiger ökologischer und sozialer Verantwortung.

Vorstand

Andreas Katz (Sprecher)
Nicole Peter (Sprecherin)
Ole Krüger
Claudia Brost
Gerd Hernacz
Tobias Wilmes

Informieren. Vernetzen. Unterstützen.

Wir wollen, dass unser Land noch lebenswerter wird. Und wir glauben, dass dies nur unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und in weitsichtiger ökologischer und sozialer Verantwortung geschehen kann. Alle, die unser Anliegen teilen, wollen wir deshalb nach unseren Kräften unterstützen. Wir sammeln und verteilen Informationen, stellen hilfreiche Dokumente zur Verfügung, vernetzen Akteure und organisieren spannende Veranstaltungen. Wir wollen Mut machen und aufzeigen, dass es sich lohnt, sich für grüne und bürgerbewegte Belange einzusetzen.

Wer wir sind

Das Grüne Forum Selbstverwaltung (GFS) ist die kommunalpolitische Vereinigung (KPV) der Partei Bündnis 90/Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern. Unser Zweck besteht in der parteiunabhängigen Auseinandersetzung mit dem demokratischen Staatswesen. Diese Aufgabe verwirklichen wir unter anderem mit der Organisation von Weiterbildungen für demokratische Kommunalpolitiker und Bürger. In Abgrenzung zu den KPV’en der anderen Parteien legen wir einen Schwerpunkt auf nachhaltige Themen. Wir finanzieren uns durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und eine institutionelle Förderung des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Der Verein wurde 1995 gegründet und hat seinen Sitz in Rostock. Er wird vertreten durch seinen Vorstand und den Geschäftsführer.

Was wir tun

Kommunalpolitiker_innen müssen jede Menge wissen. Und das fällt nicht vom Himmel. Deshalb bieten wir regelmäßig Seminare und alternative Lehrformen zu relevanten Themen an. Die Seminare dauern zwei bis acht Stunden. Bei allgemeinen Themen finden die Seminare in mehrfacher Wiederholung an wechselnden Orten statt. Spezielle Themen werden einmalig an zentralen Orten angeboten.

Unsere satzungsmäßigen Aufgaben:
1. Vermittlung von Sachwissen
• über die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes der Bundesrepublik      Deutschland, der Landesverfassung Mecklenburg-Vorpommern, der Werte des demokratischen Staatswesens und der Gewaltenteilung
• über den Staatsaufbau, die Finanzverfassung sowie die kommunale Selbstverwaltung einschließlich der Rechtsgrundlagen der Kreis- und Gemeindeverfassung und des kommunalen Haushaltswesens

2. Vermittlung von Fachwissen über die Fachaufgaben, die von den Gemeinden und Kreisen in Mecklenburg-Vorpommern wahrzunehmen sind
Diese Themen sind gemäß § 2 Abs. 2 Kommunalverfassung MV die harmonische Gestaltung der Gemeindeentwicklung unter Beachtung der Belange
• der Umwelt und des Naturschutzes, des Denkmalschutzes
• und der Belange von Wirtschaft und Gewerbe
• Bauleitplanung
• Gewährleistung des örtlichen öffentlichen Personennahverkehrs
• Versorgung mit Energie, insbesondere erneuerbarer Art, und mit Wasser
• Abwasserbeseitigung und -reinigung
• Sicherung und Förderung eines bedarfsgerechten öffentlichen Angebotes an Bildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen
• Entwicklung der Freizeit- und Erholungseinrichtungen sowie des kulturellen Lebens
• öffentlicher Wohnungsbau
• gesundheitliche und soziale Betreuung, Brandschutz und
• Entwicklung partnerschaftlicher Beziehungen zu Gemeinden anderer Staaten

Im begrenzten Rahmen können wir die Vermittlung von Soft Skills und Volksbildung übernehmen, nicht aber die Vermittlung oder Entwicklung von Parteipositionen.

Satzung

Satzung als PDF (Stand 16.08.2013)

Finanzordnung als PDF (Stand 24.11.2015)

Landesreisekostengesetz MV